KabelBW Kundenemails an Travel.News verkauft?

Ich nutze für den Kontakt zu KabelBW eine ganz bestimmte Emailadresse die ich auch sonst an keiner anderen Stelle verwendet habe. Dies mache ich bei verschiedenen Services so um immer feststellen zu können wer meine Adresse weitergibt. Es gibt in meinen Augen nichts ärgerlicheres als Spam zu empfangen.

Heute hatte ich eine Mail von „Travel.News“ im Eingang die an meine spezielle KabelBW Adresse ging. Dieser dubiose Reisenewsletter wird von der Media-Galaxy Ltd  herausgegeben und verweist auf Top10travel.de.

Ich habe die Geschichte gleich mal dem KabelBW Support (per Kontaktformular) geschildert. Als Antwort bekam ich lediglich folgende Standardantwort:

Sehr geehrter Herr Hammer,
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Kundendaten nicht an Dritte weitergeben. 
Wir behandeln Ihre Kundendaten selbstverständlich vertraulich. 
Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. 

Irgendwie scheint sich dann aber ein KabelBW Mitarbeiter bedient zu haben. Ich habe die Adresse sicher nicht irgendwo öffentlich zugängig gemacht. Hat jemand aktuell ähnliche Erfahrungen gemacht? Bitte einen kurzen Kommentar!

    • mark.crawford@gmx.net
    • 24. Mai 2012

    ich habe auch Spam-Mails bekommen an meine KabelBW Adresse. Diese habe ich auch zu 100% niemals weitergegeben. Die Werbung war regional.de – Firma INTRAG Internet Regional AG. Der Absender die auch schon von Ihnen genannte Media-Galaxy Ltd.
    Sind Sie bei KabelBW weitergekommen?

    Ich habe meine Beschwerde sowohl an die Intrag als auch an die Media-Galaxy Ltd gesendet.

    Beste Grüße

  1. Ich bin leider nicht weitergekommen. Von Media-Galaxy Ltd habe ich nichts mehr gehört, jedoch aber auch keinen Spam mehr bekommen. Der KabelBW Kundenservice streitet ab, die Adresse verkauft zu haben.

    Ich als Kunde steh mal wieder dumm da. Ok, es ist jetzt nicht noch mehr Spam gekommen, aber Auskunft bekommt man ja leider keine und wer zukünftig noch die Adresse von Media-Galaxy Ltd oder dem Verkäufer der Adressen kauft kann ich nicht prüfen.

    Mit KabelBW allgemein bin ich eigentlich sehr zufrieden. Ich gehe davon aus, dass es ein Mitarbeiter der Firma war. Zur Not sperre ich die einzelne Emailadresse die ich für KabelBW nutze einfach und geb denen eine neue.

    Gruß Philipp

    • Klaus
    • 19. Juni 2012

    Den Newsletter habe ich damals auch bekommen! Auch ich wurde vom Support vertröstet.

    Heute habe ich wieder eine Mail von „Media-Galaxy Ltd.“ and diese Adresse bekommen. Ich werde mein Glück beim Support nochmal versuchen…

  1. No trackbacks yet.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
%d Bloggern gefällt das: