Datenkraken Google / Facebook / Twitter mit ihren Buttons blockieren

Unsere lieben US-Konzerne sammeln munter Daten von allen Internetnutzern, egal ob sie Mitglied im betreffenden sozialen Netzwerk sind oder nicht. So bekommt Facebook zum Beispiel mit auf welchen Link man auf einer ganz normalen Webseite klickt, wenn dort auch ein „gefällt mir“ Button sichtbar ist. Gleiches gilt für die Konkurrenz.

Wem das zu viel ist, der kann nun relativ einfach Schluss mit dieser Praxis machen. Notwendig ist dazu Firefox und das kostenlose Addon „Adblock Plus“ das eigentlich dazu da ist, Werbung zu blockieren.

Nachdem man den Browser und das Addon sein eigen nennt, muss man noch das sogenannte „Filterabonement“ „Antisocial“ zu Adblock Plus hinzufügen. Am einfachsten geht das dadurch, dass man die folgende Seite besucht und nach unten scrollt. Dort einfach auf „Antisocial“ klicken und bestätigen. Adblock Plus Filterliste

Es fallen natürlich keine Kosten an. Man sieht und hört nun nichts mehr von den Buttons und die Firmen können auch keine Surfgewohnheiten mehr aufzeichnen.

  1. No trackbacks yet.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
%d Bloggern gefällt das: