Erfahrungsbericht KabelBW Schaltung

Heute ist der große Tag ab dem mein KabelBW – cleverKabel 50 mit 50 Mbit und einem 27 Sender umfassenden Senderpaket „Kabel Digital HomKabelBW Logoe“ geschaltet wird. Mit ganz schwitzigen Händen bin ich schon nach der Arbeit nach Hause gekommen, noch kurz den Briefkasten gecheckt und dann in die Wohnung.
Das Kabelmodem habe ich gestern schon angeschlossen und damit von den immer geschaltenen 0,5 Mbit profitiert, die man auch ohne Schaltung des eigentlichen Vertrages bei KabelBW immer anliegen hat. Für Youtube und co. ist es ein wenig mager, aber zum Emails checken und surfen ist es allemal in Ordnung. Großes Lob schonmal hierfür.

Aber weiter zur Schaltung: Es gibt einen 5 Schritte zum Glück Plan, der in Form einer „Anleitung Einrichtung Kabel-Modem“ beiliegt. Schritt 1-3 sind obligatorisch… das übliche Stecker steck-dich Spielchen das ich ja gestern schon gemacht habe und wodurch ich schon von Internet profitiert habe. In Schritt 4 muss man dann eine Telefonnummer (Festnetznummer – keine Sondernummer wie 01805 oder ähnliches – so halten sich die Kosten vom Handy aus auch im Rahmen) anrufen. „Oh mein Gott“ dachte ich schon, ich hab mich schon durch so manche Stimmerkennung und stundenlange Dudelmusik gekämpft. Aber nicht hier. Es dauert 1-2 Minuten, dann ist ein äußerst freundlicher Herr am Rohr. Dieser fragt nur kurz nach meinen Daten und der ID meines Modems, verweist mich auf eine Internetseite (kabelbw.de/modem) und gibt mir den Freischaltcode. Alles ganz einfach. Damit ist die Freischaltung schon im Gange.

Nebenher habe ich mal den Brief von KabelBW gelesen, den ich im Briefkasten hatte – „leider ist der HD Rekorder nicht mehr vorrätig… Lieferzeit 13 Wochen… Entschuldigen uns…“. Oje, 13 Wochen hab ich mir gedacht und den Herrn Callagent gleich mal drauf angesprochen ob ich den Vertrag nicht gleich ändern kann und auf den HD Reciever umschwenken könnte. Er hat sich kurz mit seinem Vorgesetzten unterhalten und mir mit einem „das machen wir ganz unkompliziert – wir nehmen Ihnen den HD Rekorder raus und setzen den HD Reciever, dann bekommen Sie den gleich und gut ist.“ ganz ohne Schreibaufwand und Widerruf und so weiter den Vertrag geändert. Bestellt war nämlich der HD Recorder für 5 Euro im Monat, bei der Lieferzeit ist mir jedoch der HD Reciever für 2 Euro im Monat lieber.

Alles in allem muss ich gleich mal ein ganz großes Lob aussprechen. Das was ich bei den DSL Anbietern (der mit den 2 Zahlen und der mit der magentafarbenen Schrift) vermisst habe, habe ich hier sofort bekommen: unkomplizierte Einrichtung, schnelles Internet (und zwar in der Geschwindigkeit wie es mir versprochen wurde!!!), eine Supporthotline ohne Spracherkennung und lange Wartezeiten sowie ein sehr freundliches und unkompliziertes Callcenter. Der Preis ist meiner Meinung nach auch in Ordnung. Wenn das so weiter geht, habe ich endlich den Anbieter „fürs Leben“ gefunden.

Messung kurz nach der Modem Aktivierung:

Ergebnisse von http://www.speedmeter.de
(Kopiert am 01.06.10 17:23)
Download aus Deutschland : 45301 Kbit/Sek
Upload : 1224 kbit/Sek
Verbindung : 3496 Verb/Min
Ping Test Deutschland : 26 ms

ps: Ich bin kein Mitarbeiter von KabelBW, ich werde in keiner Weise gesponsort oder bekomme Vergünstigungen. Mag sein, dass ich irgendwann einen negativen Beitrag über KabelBW schreibe(n muss), aber im Moment spiegelt dieser Eintrag mein ganz persönliches Empfinden wider.

  1. No trackbacks yet.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
%d Bloggern gefällt das: